Extrem ersatzgeschwächt – gut gekämpft – nicht belohnt worden

24.4.22 – Das Glück hat uns verlassen. Gegen Germania wurde 5:1 verloren – Beide Torhüter sind heute wegen Corona ausgefallen. Kubilay Seker musste krankheitsbedingt und Lukas Leinweber verletzungsbedingt passen. Mit Rinor Imeri hatte sich ein Feldspieler bereit erklärt ins Tor zu gehen. Unser Team zeigte einen großen Kampfeswillen und Einsatzbereitschaft. In der 25 min setzte Imal Schersadeh einen Foulelfmeter an den Pfosten. Wer weis, wie das Spiel dann gelaufen wäre? Germania erzielte noch vor der Pause den glücklichen Führungstreffer. Nach dem Adem Salih Yahaja in der 70.min den 1:2 Anschlusstreffer erzielte, versuchten wir alles, mindestens einen Punkt mitzunehmen. Wurden aber beim 3:1 drei Minuten später ausgekontert. Unsere Jungs steckten nicht auf und wurde noch mit zwei Toren in der Nachspielzeit bestraft. Trotzdem heißt es, positiv zu denken. Der Glaube stirbt zuletzt!