Berichte

Durchwachsene Leistung beim 2:2 in Pilgerzell – Zweite verliert

13.09.20 – Beim 2:2 (1:1) bei Pilgerzell sind wir gerade nochmal mit dem blauen Auge davon gekommen. Unser Team startete im neuen Trikot, gesponsert von „Arians’s Barber“,stark. Doch Pilgerzell stand kompakt. Das Führungstor der Gastgeber fiel aus heiterem Himmel, weil der Torschütze nicht konzequent gestört wurde. Viktor Kabetzki sorgte nach einem schönen Spielzug für das 1:1 (38.min). Mit etwas Glück hätten wir vor der Halbzeit noch in Führung gehen können. Nach der Halbzeit wurden zu viele Fehler im Spielaufbau und im Passspiel gemacht, was zu Pilgerzeller Torchancen führte. Folglich fiel das 2:1 nach einer Ecke. Doch unsere Mannschaft zeigte wie letzte Woche Moral und kämpfte. Belohnt wurde sie nach einem Freistoß in der 86.min.von Noah Cravener aus dem Halbfeld, den ein Pilgerzeller ins Tor verlängerte. Zum Schluss wäre sogar noch ein Sieg drin gewesen, der aber nicht gerecht gewesen wäre.

Die Zweite wählte bei Frischauf II die falsche Spielstrategie (zu viele lange Bälle) und verlor trotz eigener Chancen mit 2:0.

1:1 gegen TSV Künzell II mit 9 Mann

06.09.20 – In einem harten, intensiven , aber prinzipiell nicht unfairen Spiel, erkämpften sich unsere Jungs im Auftaktspiel der A-Liga ein verdientes 1:1 (1:0) Remis gegen die  Gruppenligareserve und den Meisterschatsfavoriten aus Künzell.

Ab der 44.Minute mussten wir nach einer gelb-roten Karte gegen Kubilay Seker mit 10 Mann und ab der 70.Minute nach einer weiteren gelb-roten Karte (Pascal Möller) mit 9 Mann spielen. Künzell gelang in der 59. Miunte nach einem Abpraller vom Pfosten der glückliche Ausgleich. Unser Keeper Andi Retsch verhinderte mit einer „Weltklasseparade“ in der 38 Minute den Künzeller Ausgleich gegen eine Direktabnahme aus 8 Meter frei vor dem Tor. Unsere Mannschaft kämpfte bis zum Schluss leidenschaftlich. Leider gab es auf beiden Seiten je eine schwere Kopfverletzung, die zu einem Notarzteinsatz führte. Ferner verletzte sich Sivan Yapici offenbar schwerer am Fuß.   „Willkommen in der A-Liga“ (Sarah Henrich nach dem Spiel).

Unser Torschütze war Lucas Leinweber (15. Foulelfmeter)

Zwei Siege , Zweite 4:2, Erste 4:0

30.08.20 – Beide Teams zeigten sich eine Woche vor dem Saisonstart gut gerüstet.
Die Zweite hat in Oberrode mit 4:2(3:1) gewonnen. Nach einer starken ersten Hälfte mit noch mehr Torchancen, baute man in der zweiten Hälfte etwas ab. Timo Lengsfeld verhinderte mit einer Glanzparade das 3:3.
Torschützen: Marco Maiello (2), Abdi Fatah Ahmed und Adem Salih Yahya bereitete ein Eigentor vor.

Die Erste siegte in Ufhausen mit 4:0 (2:0)
Torschützen: 1:0 Viktor Kabezki, 2:0 Azad Örük, 3:0 Viktor Kabezki, 4:0 Noah Cravener

Zweite siegt in Bimbach hoch – Erste 2:2 gegen Großentaft, viele Torchancen ausgelassen

23.08.20 -Im Testspiel bei Bimbach II siegte unsere Zweite klar mit 7:2(2:2). Adem Salih Yahya erzielte 3 Treffer . Yonatan Negash Filimon, Michael Koch, Marco Maiello und Kevin Mittelstenschee steuerten die restlichen Treffer bei.
Die Erste hatte Großentaft zu Gast. Mit einer sehr überzeugenden offensiven Spielweise wurder der Gegner unter Druck gesetzt. Doch aus 10 Torchancen, davon einige Hochkaräter, sprang nichts zählbares heraus.
Der Gast nutze seine Canchen nach Kontern gnadenlos und ging noch vor der Halbzeit mit 1:0(43.) in Führung.
Anfangs der zweiten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen und Großentaft nutzte die nächste Möglichkeit zum 0:2(60.).
Doch unser Team übernahm wieder die Initiative und konnte durch Michael Koch(67.) und Azad Örük(82.) wenigstens noch das 2:2 schaffen.

Knappe Niederlage im Kreispokal gegen Löschenrod

22.08.20 – Wegen Urlaubszeit erst jetzt: Am 16.8. verlor unser Team im Kreispokal gegen Löscherod mit 0:1 (0:0). Leider hatte Noah Cravener in der 1.Halbzeit einen 11er verschossen. Wer weis wie das ausgeglichene Spiel nach einer  Führung von uns verlaufen wäre. Glückwunsch an Löschenrod fürs Weiterkommen!  Die gezeigte Leistung zeigt, dass wir für die A-Liga gerüstet sind!

2:1 (1:0) Testspielsieg gegen Haimbach

12.08.20  – Im Testspiel gegen Haimbach zeigte unsere Mannschat eine gute, konzentrierte Leistung. In dem anwechslungsreichen Spiel brachte uns Pascal Möller nach 9 Minuten in Front.  Das 2:0 erzielte Noah Cravener Mitte der zweiten Halbzeit. Haimbach drückte auf den Anschlusstreffer doch die Abwehr hielt. Ein 11-Meter in der 85.min brachte den Anschlusstreffer. Unser Team dürfte für das Pokalspiel am Sonntag gut gerüstet sein.

1:1 (1:0) im Testspiel in Kleinlüder

9.8.20 – Im Testspiel bei Kleinlüder/Hainzell (A-Liga Lauterbach) gab es bei brütender Hitze ein verdientes 1:1(1:0). Es lief noch nicht alles rund, der Einsatz stimmte und dies ist die Zuversicht für die neue A-Liga Saison.
Unseren Treffer erzielte in der zweiten Halbzeit Spielführer Lukas Leinweber.

Verbandstag beschliesst: Wir steigen in die A-Liga auf!

20.06.20 – Wie erwartetet haben sich die Delegierten des virtuellen Verbandstags des Hessischen Fußball-Verbandes zunächst für einen Saisonabbruch entschieden und anschließend die Regelung getroffen, dass nicht nur die nach Punktekoeffizient gekürten „Corona-Meister“ aufsteigen dürfen, sondern auch die Teams, die nach Punktekoeffizient in Aufstiegs- und Relegationsrunden gewinnen.

Herzlichen Glückwunsch an unser Team!!!

Auch die Damengymnastik beginnen wieder!

04.06.20 – Die Damengymnastikübungseinheiten beginnen wieder am Montag, 8.6.2020!!

Der Aufstieg naht! – HFV-Verbandsvorstand empfiehlt einstimmig vorzeitiges Saisonende

18.05.20  -Der Hessische Fußball-Verband e.V. hat bezüglich des Umgangs mit dem Spielbetrieb der aktuellen Saison 2019/2020 im Rahmen der Sitzung des Verbandsvorstandes am Samstag (16. Mai 2020) eine Empfehlung erarbeitet,die vorbehaltlich weiterer behördlicher Entscheidungen durch die Bestätigung an einem in Kürze folgenden außerordentlichen Verbandstag amtlich werden könnte.
Der Verbandsvorstand empfiehlt den Delegierten einstimmig, dass die Saison 2019/2020 zum 30.06.2020 beendet werden und die Wertung mit Hilfe der Quotienten-Regelung mit Aufsteigern gemäß des Spielgeschehens der Saison 2019/2020, aber ohne Absteiger erfolgen soll.
Weitere wählbare Möglichkeiten sind die Fortführung der Saison über den 30.06.2020 hinaus und das vorzeitige Saisonende mit Quotienten-Regelung unter Ermittlung der Auf- und Absteiger gemäß des bestehenden Spielgeschehens.
Weitere Möglichkeiten im Umgang mit der Saison 2019/2020 wurden diskutiert, erwiesen sich jedoch als nicht mehrheitsfähig.
Die endgültige Entscheidung für eine dieser drei Varianten fällt im Rahmen des außerordentlichen Verbandstages, der voraussichtlich am 13. oder 20. Juni stattfindet.

Das würde für die B-Liga Fulda bedeuten: Meister SG Kerzell/Löschenrod II, Aufsteiger FV Horas II und TSV Neuenberg

Also, eine Vorfreude ist erlaubt, die Sektkorken knallen aber erst im Juni, nach der Entscheidung.