Berichte

Last Minute Sieg gegen Frischauf Fulda

17.11.19 – Im Stadtderby gelang uns ein letztendlich glücklicher, aber verdienter Sieg. Khalid Alhadi konnte schon in der 8.Minute das 1:0 erzielen. Frischauf stand aber sehr kompakt und machte uns das Leben schwer. Nach der Halbzeit konnten wir den Druck etwas erhöhen, doch die zahlreich erspielten Torchancen verpufften. Nach einem leichten Abwehrfehler, der den Bodenverhältnis geschuldet war, kam Frischauf zum Ausgleich. Doch wir waren in der Lage den Druck in der letzten 1/4 Stunde zu erhöhen. Leider sah es aber lange so aus, als sich Frischauf für ihren kämpferischen Einsatz belohnen würde, doch Leon Koch gelang in der 90.Minute der Siegtreffer in dem sehr fairem Spiel, was aber auch hauptsächlich an dem, bei beiden Mannschaften sehr bekannten, Schiri Bernhard Harengel aus Bachrain lag, der mit seiner Einschätzung das Spiel an der „kurzen Leine“ zu halten absolut richtig lag.

Mühsames 5:2 gegen Rommerz II – Zweite mit Lastminute Remis

10.11.19 – Gegen Rommerz II hatten wir von Anfang an ca. 80% Ballbesitz. Doch die Führung wollte nicht fallen. Wlad Lobanow vergab in der 20.min einen Foulelfmeter. Danach kam Rommerz einmal gefährlich vor unser Tor und ging mit 1:0 in Führung. In der 39.Minute konnten wir endlich das 1:1 durch Karsten Lindlein erzielen. Karsten „setzte“ dann in der 44.min noch einen Foulelfmeter an den Pfosten. Nach der Halbzeit schien in der 50. min. der Knoten geplatzt zu sein: Noah Cravener erzielte wieder einmal ein direktes  Freistoßtor. Doch prompt fiel in Gegenzug das 2:2. Doch unser Team lies sich nicht entmutigen und der Einsatzwille führte dann letztendlich doch noch zu einem 5:2 Sieg, mit dem wir auf Grund der Niederlage von Horas in Pilgerzell den 2.Tabellenplatz belegen. Leider gab es noch eine rote Karte für Sivan Yapici wegen Beleidigung eines Gegenspielers (77.). Die weiteren Tore erzielten Sivan Yapici (60., 62) und Leon Koch in der 80.

Die Zweite beherrschte Frischauf II  eigentlich über 90. Minuten. Doch Frischauf ging dreimal glücklich in Führung. Doch die Jungs kämpften um wenigstens noch einen Punkt. Dieser wurde dann in der 90.min erreicht. Richard Bok erzielte das 3:3. Weitere Torschützen : Marco Maiello und Kevin Mittelstenschee

Spielausfall in Neuhof II – Zweite 0:5 in Bimbach

3.11.19 – Das Spiel der Ersten bei TV Neuhof II ist wegen Unbespielbarkeit des Platzes ausgefallen.

Die Zweite verlor in Bimbach mit 0:5.

Teuer erkaufter 10:2(4:1) Sieg gegen Buchonia Fulda

27.10.2019 – Den 10:2 Sieg überschattet die schwere Verletzung von Nicolai Wagner (44.), der sich beim Abwehrversuch des gegnerischen Torwartes das Bein brach. Alles Gute Nicolai! In der ersten Halbzeit des Spiels wurden viele Chancen „liegen gelassen“. Es gab alleine 3 Pfosten und Lattentreffer. Buchonia hatte unserer Spielüberlegenheit nur einige Konter entgegen zusetzen. Der Sieg war hoch verdient.

Die Tore schossen: 1:0 (15.) Khalid Alhadi, 2:1 (35.) Lukas Leinweber, 3:1 (42.) Rudolf Reichenborn, 4:1 (44. Foulelfmeter) Wladislav Lobanow, 5:1 (66.) Manuel Wagner, 6:1 (65.) Michael Koch, 7:1 (80.) Marko Maiello, 8:2(84.) und 9:2(86.) Leon Koch, 10:2(88.) Lukas Leinweber.

Schönes Oktoberfest – Richard Bok diesmal Meister im Bierkrugstemmen

18.10.19 – Auch in diesem Jahr konnten wir wieder ein schönes Oktoberfest feiern. Bei bester Stimmung gab es Haxen, Hähnchen und Leberkäs‘ sowie frisches Festbier. Sieger des traditionellen Bierkrug-Stemmen wurde diesmal Richard Bok. Bilder sagen mehr als weitere Worte…

Spiel der Ersten fiel aus, Zweite siegt 8:3 gegen Tabellenzweiten

13.10.19 – Der Gegner der Ersten, Maberzell/Gläserzell II, ist nicht angetreten. Schade! Es sind aber immerhin 3 Punkte und 3:0 Tore für uns.

So konnten wir die Zweite etwas verstärken, was sich auch ausgewirkt hat: Gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenzweiten Johannesberg III wurde ein 8:3 (4:0) erzielt.

Bei lockerer, spielerischer Überlegenheit erzielten Leon Koch(4) , Kai Heß (2) , Niklas Auth und Noah Cravener die Treffer.

Dem Spitzenreiter erste Niederlage beigebracht!

06.10.19 – Durch eine taktische und kämpferische hervorragende Leistung wurde die „Über“-Mannschaft Kerzell/Löschenrod II verdient besiegt. Unser Team störte früh, machte die Räume eng. Wurde es mal brenzlig, dann war Roman Seidensal zur Stelle. Ab Mitte der zweiten Halbzeit gelangs es uns immer öfter das Spiel zu gestalten. In der 91.min wurde dies nach einer passgenauen Ecke von Noah Cravener durch ein Kopfballtor von Lukas Leinweber zum Sieg belohnt. Bravo Jungs!

Die Zweite verlor bei Kleinlüder/Hainzell II mit 2:5.

Deutlicher Sieg bei den Türken!

3.10.19 – Mehr Arbeit als erwartet, gab es beim Spiel beim Türkischen SV Fulda II. In der ersten Halbzeit hat uns der Gegner ganz schön „beschäftigt“. Das 1:0 zur Halbzeit war verdient, es wären aber auch Gegentore möglich gewesen. In der zweiten Halbzeit konnten wir das Spiel bestimmen und erzielten in dem fairen Spiel einen ungefährdeten 5:0 Sieg.

Torschützen : Sivan Yapici (15., 60., 80.), Lukas Leinweber (75.) und Marcel Peilstöcker (82.)

5:1 Sieg gegen KSV Niesig II

29.9,19 – Das Spiel gegen die Zweite von Niesig wurde mit 5:1 gewonnen, die 2:0 Halbzeitführung erzielten der diesmal in der Startaufstellung stehende Steve Kondratev (32.)  und Martin Martens (39).. Nach der Pause wurde Niesig etwas gefährlicher und kam zum Anschluss. Der wieder genesene Patrik Andreu Nake erzielte in der 69.min das 3:1. Den verdienten Sieg sicherte Sivan Yapici mit zwei Treffern (73., 86.).

19 Tore! Erste siegt, Zweite verliert

22.09.19 – Die Erste tat sich gegen die kampfstarken und „giftigen“ Aschenberger in der ersten Halbzeit schwer. Man kam zwar zu Chancen, diese wurde aber nicht effizient genutzt. Mit Steve Kondratev kam zur zweiten Hälfte ein Aktivposten, der viele Zweikämpfe gewann und maßgeblich Anteil am 5:0(0:0) Sieg hat. Noah Cravener aber leitete wieder mit einem direkt verwandelten Freistoß den Torreigen ein.

Tore: 1:0 (49.) Noah Cravener, 2:0 (58.) Martin Martens, 3:0 (78.) Michael Koch, 4:0(87.) (Foulelfmeter) Wlad Lobanow, 5:0 (90.) Suad Topali.

Die Zweite hatte gegen die hochkarätig besetzte Mannschaft von Sickels II keine Siegchance, verkaufte sich aber gut. Das Spiel ging 4:10(3:8) verloren. Torschützen 1:0 (3.) Kai Heß, 2:2(16.) Kai Heß, 3:4 (29.) Kai Heß, 4:9 (73.) Marco Maiello