8:3 (2:3) Sieg in Hosenfeld – 4 Verletzte

6.9.19 – In einem Spiel auf einem Platz der einem Rübenacker ähnelte siegten wir verdient mit 8:3. Wir hatten die Riesenchance zum 1:0, doch im Gegenzug fiel das 0:1, nach einer weiteren Chance fiel das 0:2. Nicht schon wieder dachten die Neuenberger Zuschauer. Hoffnung keimte nach dem 1:2 von Niklas Auth auf, doch prompt folgte das 1:3. Es kam noch „dicker“! Antolij Kondratev musste verletzt raus. Als Ersatz kam Patrik Andreu Nake, der erst in dieser Woche die Spielberechtigung erhielt. Unsere Jungs gaben nicht auf und erzielten durch Leon Koch noch vor der Pause den Anschlusstreffer.  Nach der Pause machte  nur noch unser Team das Spiel. Folglich fielen auch die  Tore zum Sieg. Noah Cravener erzielte wieder mit einem direkt verwandelten Freistoß und nach einem beherztem Alleingang zwei Treffer. Die weiteren Tore schossen  Leon Koch und Niklas Auth sowie Neuzugang Patrik Andreu Nake (2).

Weitere Verletzungen, die zu Auswechslungen führten,  zogen sich Niklas Brand und  Khalid Alhadi zu. In der Schlussminute traf es noch Leon Koch. Hoffen wir, dass es nicht zu einer längeren Ausfallzeit kommt.