Erste 10:1 – Zweite 2:2 – Hattrick von Khalid Alhadi innerhalb von vier Minuten!

30.08.19 – Unsere erste gewann gegen die Zweite des Türkischen SV mit 10:1 (5:0). Mit etwas mehr Konsequenz und Passgenauigkeit hätte das Ergebnis höher ausfallen müssen. Der Türkische SV spielte mit einem „Nottorwart“, der leicht zu bezwingen war. Nach der Halbzeitpause lies man es, in Gedanken an den sicheren Sieg, etwas „schleifen“ und bekam prompt den unnötigen Gegentreffer. Die Türken wehrten sich in dem fairen Spiel mit viel Körpereinsatz und konnten so viele Situationen, die von uns gut rausgespielt wurden, verteidigen. Khalid Alhadi erzielte innerhalb von vier Minuten einen klassischen Hattrick!

Tore: 1:0 Noah Cravener (9.), 2:0 Wladislaw Lobanow (14.), 3:0  (15.),  4:0( 31.) beide ( Sivan Yapici (31.), 5:0 Noah Cravener (36.),  (50.) 6:1  – (65.) 7:1  (68.)-, 8:1 (69.) alle Khalid Alhadi, 9:1 Anataolij Kondratev (85.)

Die Zweite erkämpfte sich gegen Aschenberg II auf dem Kunstrasen bei Buchuonia ein 2:2 (1:2) .

Tore 1:1 (12.) Marcel Peilstoecker , 2:2 (58.) Max Helker.