Andreas Hoffmann

HFV vor Abbruch der Meisterschaftsrunde

30.03.21 – Der Hessische Fußball-Verband e.V. (HFV) steht vor einem Abbruch und einer damit einhergehenden Annullierung der vom HFV organisierten Meisterschaftswettbewerbe (einschließlich aller Entscheidungs-, Aufstiegs- und Relegationsspiele, des Ü-Bereichs und Futsal-Ligaspielbetriebs) sowie der vom Verband in Spielrunden organisierten Spiele der Spielzeit 2020/2021 im Herren-, Frauen-, sowie Juniorinnen- und Juniorenbereich unter Berücksichtigung der Schnittstellen zu übergeordneten Verbänden. Diese die Schnittstellen betreffende Spielklassen sind die LOTTO Hessenliga im Herrenbereich, die Hessenliga im Frauenbereich, die Hessenligen der A-, B- und C-Junioren sowie die Hessenliga der B-Juniorinnen. Für diese Spielklassen erfolgt eine gesonderte Entscheidung durch den Verbandsvorstand im Hinblick auf die Wertung bzw. Annullierung.

„Natürlich fällt es uns nicht leicht, diesen Schritt zu gehen, da wir dafür stehen, den Vereinen die Wettbewerbsspielmöglichkeit zu bieten. Wir stehen für den Fußball und wollen, dass Fußball gespielt wird. Aber dieser Weg der Entscheidungsfindung ist kein Schnellschuss, sondern ein sorgsam vorbereiteter, breit abgestimmter und wohl überlegter Prozess“, sagte HFV-Präsident Stefan Reuß und fügte hinzu: „Jede andere Möglichkeit wäre in der aktuellen Situation mit den im Laufe der Pandemie erworbenen Erfahrungswerten unseren Mitgliedern gegenüber nicht zu vertreten gewesen.“

Geh-Fußball! Eine neue Alternative?

Noch sind wir im Lockdown und warten darauf das wir wieder aktiv werden können.
Für unsere älteren Mitglieder bietet sich eine neue Fußball-Art an:
Geh-Fußball (Walking Football)!
Als wir das hörten, dachte wir, da will uns jemand verarsc…!
Doch als wir uns darüber informierte, mussten wir feststellen, dass die Idee gar nicht schlecht ist.

Walking Football (ein Fuß ist auf dem Boden während der Bewegung, kein Laufen) richtet sich an Jung und Alt und Menschen unterschiedlichen Geschlechts.
Es ist eine Alternative zum normalen Fussball, da die Sportart bewusst als Alternative für ältere Spieler entwickelt wurde, zielen die meisten Regel-Adaptionen darauf ab, Verletzungen und körperliche Überforderung zu vermeiden.

Wir denken darüber nach ein entsprechendes Sport-Angebot anzubieten, um nach der Corona-Zeit neue gemeinschaftliche Sport-Alternativen zu finden!

Teilt uns Eure Meinung bitte persönlich oder über das Kontaktformular mit!

Infos auch beim HFV.

Spielausfall FC Eichenzell II : TSV Neuenberg – Zweite verliert gegen Marbach/Dietershan II

25.10.20. – Eine Stunde vor Spielbeginn wurde das Spiel der Ersten in Eichenzell wegen eines dortigen Coronaverdachtsfalls abgesagt.

Die Zweite verlor ihr Spiel 2:4.

Am Donnerstag wird vom HFV entschieden wie es „weitergeht“.

2:4 Niederlage gegen Maberzell/Gläserzell – Zweite siegt erneut!

18.10.20 – Auch gegen Maberzell/Gläserzell konnte nicht gewonnen werden. In einem zerfahrenen Spiel, mit wieder zwei gelbroten Karten, verloren wir 2:4(1:1) . Unsere Doppeltorschütze: Noah Cravener

Die Zweite gewann erneut. Gegen Johannesberg III konnte ein 0:1 Halbzeitstand in einen verdienten Sieg umgewandelt werden.

In dem spielerisch durchaus ansehlichen Spiel erzielten Abdi Fatah Ahmed (60.) und Hans-Joachim Schlereth (89.) die Treffer.

Zweite siegt – Erste verliert wieder

11.10.20 – Die Zweite hat ihr erstes Saisonspiel überzeugend gewonnen. Gegen die Spielgemeinschaft der Zweiten des Hessenligisten SV Neuhof und des Kreisoberligisten Hattenhof kam unsere Zweite zu einem hochverdienten 4:1 (2:1) Sieg  mit einer guten spielerischen Leistung.

Torschützen waren Daniel Donskoj, Eugen Seidensal, Marcel Peilstöcker und Yonatan Negash Filimon.

Hätte Eugensal eine Ecke von Marcel Peilstöcker nicht noch berührt, wäre Marcel Doppeltorschütze mit einer direkt verwandelten Ecke gewesen. Marcel spielte anschliessend noch in der Ersten und zeigte auch da nach seiner Einwechslung eine gute Leistung.

Die Erste konnte das Spiel in Marbach lange Zeit offen halten. Man verlor aber dann mit 2:0 (0:0) als durch die Auswechslung von Wlad Lobanowski viele Freiräume  auf der rechte Seite für Marbach entstanden.

Zudem erhielt Steffen Schulz eine unnötige Gelb/Rote Karte, der Schiri hatte ihn nach einem Foul  nach der Gelben noch eindringlich ermahnt.

Vor dem 1:0 hatten wir eine große Chanche zur Führung. Trotzdem kann man der Mannschaft keinen Vorwurf machen, sie kämpfte bis zum Schluss. Nur sollten künftig einige unnötige Abspielfehler vermeiden werden.

5:2 Niederlage in Petersberg, trotzdem eine starke Leistung

7.10.20 – In einem hochklassigen, über 90 Minuten schnellen Spiel haben sich unsere  „Jungs“ sehr gut verkauft. Mit einem Geniestreich von Kubilay Seker gingen wir 1:0 in Führung. Kubilay  verwandelte in der 8.Min einen schnell ausgeführten Freistoss aus 35 Meter direkt. Das 1:1 war ein Tor der Marke „Tor des Monats“, unhaltbar für Andi Retsch. Die sehr spielstarken Petersberger erhöhten auf 3:1. Noch vor der der Pause konnte Noah Cravener mit einem direkt verwandelten Freistoss auf 2:3 verkürzen. Nach der Pause drängten wir auf das 3:3. Nach dem Viktor Kabezki Dieses mit einem Pfostentreffer knapp verpasste, wurden wir noch zweimal ausgekontert. Trotz der Niederlage ist der Mannschaft viel Anerkennung zu zollen, spielerisch und kämpferisch war die Leistung Top und wir können mit Sicherheit bald den nächsten Sieg bejubeln.

0:0 gegen den Spitzenreiter aus Neuhof – Zweite verliert

04.10.2020 – In einem ausgeglichenen Spiel kam es auf beiden Seiten zu keinen zwingenden Torchancen. Die Teams „neutraslisierten“ sich in allen Bereichen. Das fairen Spiel (eine gelbe Karte) hat auch keinen Sieger verdient, obwohl wir kurz vor dem Abpfiff noch eine Chance hatten.

Die Zweite verlor in einem guten C-Ligaspiel mit viel Einsatz unverdient mit 0:1(0:2) gegen Sickels II.

Unnötige Niederlage – Chancenplus

23.09.2020 – In Oberrode verlor die Erste 1:3 nach 1:0 Halbzeitführung durch Azad Örük (20.min). Wie schon die ganze Saison, wurden in der ersten Halbzeit viele Chancen vergeben. Unser Team war dort klar stärker, scheiterte aber mehrmals knapp. Vor dem 1:1 in der zweiten Halbzeit hatten wir noch die Chance zum 2:0, doch im Gegenzug kam es nach einer unkontrollierten Abwehraktion zu einem 11er, den Oberrode verwandelte. Nun war das Spiel ausgeglichen. Oberrode  nutzte die nächste Chance zum 1:2 aus unserer Sicht. Wie auch in den letzten Spielen stimmte Moral und Einsatzwille. Es wurde alles versucht, den Ausgleich zu erzielen, was aber nicht gelang. Vielmehr erzielte Oberrode kurz vor schluß noch glücklich das 1:3.

Hochverdienter „last second“-Sieg gegen Hauswurz

20.09.2020 – Gegen Hauswurz mussten wir gegen ein geballtes Abwehrbollwerk antreten. Alleine in den ersten 7 Minuten gab es fünf Ecken für uns. Unser Team kreierte eine Torchance nach der andern, fand aber kein Durchkommen. In der 27. Minute kam es zum ersten Konter der Gäste eine unglückliche Aktion führte zu einem berechtigten 11er, den Hauswurz zum 0:1 verwandelte. Auch in der zweiten Hälfte spielten nur wir. Nach 70 min. konnte ein schneller Spielzug durch Azad Örük zum 1:1 Ausgleich genutzt werden. Unsere Mannschaft kämpfet , um den Sieg zu erreichen, Hauswurz kämpfte um das Unendschieden zu halten. Es sah so aus, dass es beim 1:1 blieb. Aber in der 95.Minute konnte Steffen Schulz nach einer Ecke noch zum hochverdienten 2:1 Sieg treffen.