Willkommen beim TSV Neuenberg!

Corona-Info!

Beim Besuch unserers Sportplatzes ist jeder Zuschauer ist zur Abgabe seiner Kontaktaten verpflichtet! Das ist gesetzlich vorgegeben!
Unser Hygienekonzept könnt ihr hier downloaden : Hygienkonzept des TSV

100 Jahre TSV Neuenberg

Die Feiern fielen aus, die  trotzdem erstellte Festschrift kann hier heruntergeladen werden (hier clicken)!
_________________________________________
Tabellen und aktuelle Spielpläne bitte über die Icons aufrufen!

       anmeldung_ VH_MIETEVH_Getränke

_________________________________________

Für Fragen oder Anregungen nutzt bitte das Kontaktformular!

 

2:4 Niederlage gegen Maberzell/Gläserzell – Zweite siegt erneut!

18.10.20 – Auch gegen Maberzell/Gläserzell konnte nicht gewonnen werden. In einem zerfahrenen Spiel, mit wieder zwei gelbroten Karten, verloren wir 2:4(1:1) . Unsere Doppeltorschütze: Noah Cravener

Die Zweite gewann erneut. Gegen Johannesberg III konnte ein 0:1 Halbzeitstand in einen verdienten Sieg umgewandelt werden.

In dem spielerisch durchaus ansehlichen Spiel erzielten Abdi Fatah Ahmed (60.) und Hans-Joachim Schlereth (89.) die Treffer.

Zweite siegt – Erste verliert wieder

11.10.20 – Die Zweite hat ihr erstes Saisonspiel überzeugend gewonnen. Gegen die Spielgemeinschaft der Zweiten des Hessenligisten SV Neuhof und des Kreisoberligisten Hattenhof kam unsere Zweite zu einem hochverdienten 4:1 (2:1) Sieg  mit einer guten spielerischen Leistung.

Torschützen waren Daniel Donskoj, Eugen Seidensal, Marcel Peilstöcker und Yonatan Negash Filimon.

Hätte Eugensal eine Ecke von Marcel Peilstöcker nicht noch berührt, wäre Marcel Doppeltorschütze mit einer direkt verwandelten Ecke gewesen. Marcel spielte anschliessend noch in der Ersten und zeigte auch da nach seiner Einwechslung eine gute Leistung.

Die Erste konnte das Spiel in Marbach lange Zeit offen halten. Man verlor aber dann mit 2:0 (0:0) als durch die Auswechslung von Wlad Lobanowski viele Freiräume  auf der rechte Seite für Marbach entstanden.

Zudem erhielt Steffen Schulz eine unnötige Gelb/Rote Karte, der Schiri hatte ihn nach einem Foul  nach der Gelben noch eindringlich ermahnt.

Vor dem 1:0 hatten wir eine große Chanche zur Führung. Trotzdem kann man der Mannschaft keinen Vorwurf machen, sie kämpfte bis zum Schluss. Nur sollten künftig einige unnötige Abspielfehler vermeiden werden.

5:2 Niederlage in Petersberg, trotzdem eine starke Leistung

7.10.20 – In einem hochklassigen, über 90 Minuten schnellen Spiel haben sich unsere  „Jungs“ sehr gut verkauft. Mit einem Geniestreich von Kubilay Seker gingen wir 1:0 in Führung. Kubilay  verwandelte in der 8.Min einen schnell ausgeführten Freistoss aus 35 Meter direkt. Das 1:1 war ein Tor der Marke „Tor des Monats“, unhaltbar für Andi Retsch. Die sehr spielstarken Petersberger erhöhten auf 3:1. Noch vor der der Pause konnte Noah Cravener mit einem direkt verwandelten Freistoss auf 2:3 verkürzen. Nach der Pause drängten wir auf das 3:3. Nach dem Viktor Kabezki Dieses mit einem Pfostentreffer knapp verpasste, wurden wir noch zweimal ausgekontert. Trotz der Niederlage ist der Mannschaft viel Anerkennung zu zollen, spielerisch und kämpferisch war die Leistung Top und wir können mit Sicherheit bald den nächsten Sieg bejubeln.

0:0 gegen den Spitzenreiter aus Neuhof – Zweite verliert

04.10.2020 – In einem ausgeglichenen Spiel kam es auf beiden Seiten zu keinen zwingenden Torchancen. Die Teams „neutraslisierten“ sich in allen Bereichen. Das fairen Spiel (eine gelbe Karte) hat auch keinen Sieger verdient, obwohl wir kurz vor dem Abpfiff noch eine Chance hatten.

Die Zweite verlor in einem guten C-Ligaspiel mit viel Einsatz unverdient mit 0:1(0:2) gegen Sickels II.

Unnötige Niederlage – Chancenplus

23.09.2020 – In Oberrode verlor die Erste 1:3 nach 1:0 Halbzeitführung durch Azad Örük (20.min). Wie schon die ganze Saison, wurden in der ersten Halbzeit viele Chancen vergeben. Unser Team war dort klar stärker, scheiterte aber mehrmals knapp. Vor dem 1:1 in der zweiten Halbzeit hatten wir noch die Chance zum 2:0, doch im Gegenzug kam es nach einer unkontrollierten Abwehraktion zu einem 11er, den Oberrode verwandelte. Nun war das Spiel ausgeglichen. Oberrode  nutzte die nächste Chance zum 1:2 aus unserer Sicht. Wie auch in den letzten Spielen stimmte Moral und Einsatzwille. Es wurde alles versucht, den Ausgleich zu erzielen, was aber nicht gelang. Vielmehr erzielte Oberrode kurz vor schluß noch glücklich das 1:3.

Hochverdienter „last second“-Sieg gegen Hauswurz

20.09.2020 – Gegen Hauswurz mussten wir gegen ein geballtes Abwehrbollwerk antreten. Alleine in den ersten 7 Minuten gab es fünf Ecken für uns. Unser Team kreierte eine Torchance nach der andern, fand aber kein Durchkommen. In der 27. Minute kam es zum ersten Konter der Gäste eine unglückliche Aktion führte zu einem berechtigten 11er, den Hauswurz zum 0:1 verwandelte. Auch in der zweiten Hälfte spielten nur wir. Nach 70 min. konnte ein schneller Spielzug durch Azad Örük zum 1:1 Ausgleich genutzt werden. Unsere Mannschaft kämpfet , um den Sieg zu erreichen, Hauswurz kämpfte um das Unendschieden zu halten. Es sah so aus, dass es beim 1:1 blieb. Aber in der 95.Minute konnte Steffen Schulz nach einer Ecke noch zum hochverdienten 2:1 Sieg treffen.

0:4 gegen die Gruppenligareserve aus Bronnzell

16.09.20 – Ja so kann Fussball sein! Wir hätten auf Grund der besseren Spielanlage und Torchanchen in der ersten Halbzeit führen müssen. Doch die verstärkte Bronzeller Mannschaft machte aus ihren wenigen Chancen das 0:1. Kurz nach der Halbzeit fiel das 0:2. Obwohl wir trotz der nun nicht mehr so guter Körpersprache mehr Strafraumszenen hatten, konterte uns Bronzell noch zweimal aus.

Kopf hoch, so verlaufen die Spiele nicht immer. Besonders zu erwähnen ist Kaptitän Lukas Leinweber, der die Mannschaft trotz Rückstand durch seine unermütliche Leistung antrieb.

Das Spiel muss abgehakt werden, am Sonntag kann es nur besser laufen.

Durchwachsene Leistung beim 2:2 in Pilgerzell – Zweite verliert

13.09.20 – Beim 2:2 (1:1) bei Pilgerzell sind wir gerade nochmal mit dem blauen Auge davon gekommen. Unser Team startete im neuen Trikot, gesponsert von „Arians’s Barber“,stark. Doch Pilgerzell stand kompakt. Das Führungstor der Gastgeber fiel aus heiterem Himmel, weil der Torschütze nicht konzequent gestört wurde. Viktor Kabetzki sorgte nach einem schönen Spielzug für das 1:1 (38.min). Mit etwas Glück hätten wir vor der Halbzeit noch in Führung gehen können. Nach der Halbzeit wurden zu viele Fehler im Spielaufbau und im Passspiel gemacht, was zu Pilgerzeller Torchancen führte. Folglich fiel das 2:1 nach einer Ecke. Doch unsere Mannschaft zeigte wie letzte Woche Moral und kämpfte. Belohnt wurde sie nach einem Freistoß in der 86.min.von Noah Cravener aus dem Halbfeld, den ein Pilgerzeller ins Tor verlängerte. Zum Schluss wäre sogar noch ein Sieg drin gewesen, der aber nicht gerecht gewesen wäre.

Die Zweite wählte bei Frischauf II die falsche Spielstrategie (zu viele lange Bälle) und verlor trotz eigener Chancen mit 2:0.