Spärliches Wochenende – Nur 2 Punkte

20.8.17 – Am Wochenende war etwas „Sand im Getriebe“!.  Gegen Aschenberg (Freitag 1:1) und Buchonia II (Sonntag 2:2) reichte es nur zu jeweils einem Punkt. Wir waren in beiden Spielen im Hintertreffen. Am Freitag sorgte Kai Hess durch sein spätes Tor für den Punkt und am Sonntag Lukas Leinweber.

Die Zweite verlor gegen Hauswurz II mit 0:2.

Zweite verliert 3:1 bei SG Maberzell/G II

Do. 17.08.2017 – Recht achtsam, trotz der 1:3 Niederlage, schlug sich die  Zweite beim Top-Favoriten. Einige Spieler konnten wegen dem ungeliebten Donnerstag aus dienstlichen Gründen nicht. Danke an Alle, die es ermöglichten, dass das Spiel stattfinden konnte.

Berichte zu den weiteren Wochenendspielen erst am Montag!

2. Saisonsieg! 5:1 bei FT Fulda II – Zweite schlägt sich selbst 3:5

13.8.17 – Was ein Saisoneinstand! Bei FT Fulda wurde der zweite Sieg [5:1 (2:0)] erzielt. Das Schöne daran ist, das FT nicht so schlecht war, sondern das wir ein hervorragendes und überzeugendes Spiel abgeliefert haben. Überragende Spieler waren Adem Salih Yahya, der 3 Tore (37., 54., 82) erzielte und  Lukas Leinweber (12., 47.) mit zwei Toren . Der Sieg hätte noch höher ausfallen können, Aladin Pilica scheiterte mit zwei 100%tigen Chancen einmal an der Latte und einmal am Torhüter.
Wir freuen uns auf die nächsten Spiele!

(PS: Torschützen am 14.8. geändert, wurden ursprünglich falsch angegeben)

Die Zweite schlug sich am Samstagabend quasi selbst. Nach einer komfortablen 2:0 Führung führte ein Foulelfmeter in der Nachspielteit der 1.HZ zum 1:2, kurz nach der Halbzeit (46. und 48.) fing man zwei weitere Tore, weil man in Gedanken noch bei der Halbzeitpause war. In der 53. Minute kam dann noch ein unglückliches Eigentor von Reinhold Seidensal dazu. Torschützen( Kai Hess 1:0 (36.) 3:4 (84), Philipp Leinweber (37.)

Gelungener Saisonstart – Gute Leistungen beim Sportabzeichen während des Sportfestes

6.8.17 – Während des Sportfestes konnte ein gelungener Saisonstart mit einem 6:0 (2:0) gegen Sickels gefeiert werden. Die Befürchtungen auf Grund der zahlreichen Ausfälle bewahrheiten sich nicht, die Nachrücker ziegten allesamt eine gute Leistung. Das Team zeigte über die volle Spielzeit Wille und Einsatzbereitschaft. Tore: 1:0 Adem Salih Yahya (32.), 2:0 Karsten Lindlein (45.), 3:0 Karsten Lindlein (60.), 4:0 Aladin Pilica (72.), 5:0 Adem Salih Yahya (73.), 6:0 Adem Salih Yahya (79.)

Auch die Beteiligung bei der Abnahme des Deutschen Sportabzeichens war erfreulich. 25 Teilnehmer von 9 bis 65 Jahre ziegten gute bis sehr gute Leistungen. Etliche sind auf Gold-Kurs. Diese Veranstaltung war ein voller Erfolg, hat allen den Spaß an dem Messen ihrer Leistungsmöglichkeit geweckt. Vielen Dank an Prüfer Hartmut Ruppenthal, der mit seinen Anleitungen und seinem Einsatz zum Mitmachen ermutigte und die Grundlage zu den guten Leistungen „bildete“.

3:1 Vorbereitungssieg gegen Giesel nach Trainigslager

23.07.17 – Nach dem Trainigslagerwochenende gelang ein 3:1(2:0) Sieg beim A-Ligisten Giesel trotz längerer Unterzahl auf Grund von zwei gelb-roten Karten.

Torschützen: 1:0 (3.) und 2:0 (8.) Lukas Leinweber,  3:1 (73.) Khalid Alhadi.

Gelb-Rote Karten: Alladin Pilica (Neuzugang) 38. und Anatolij Kondratev 67.

Fotos: Nadine Henrich (Trainnig), Uwe Leinweber (Spiel)

Kreispokal: Lütter zu stark

14.07.2017 – Leider konnten wir nur etwas ersatzgeschwächt auflaufen. Trotz einiger gefälliger Aktionen und auch der einen oder anderen Torchance, hatten wir einen schweren Stand gegen das voll „im Saft“ stehenden Kreisoberliga-Team .  Das 1:9(0:4) fiel etwas hoch aus, da einige unglückliche Gegentore dabei waren.Das Spiel sollte als wichtige Erfahrung gesehen werden. Unser Tor schoß in der 86.min Anatolij Kondratev

Stadtmeisterschaft – 3:4 gegen FV Horas

11.7.17 – Im Spiel der ersten Runde der Stadmeisterschaft unterlagen wir in einem Spiel auf Augenhöhe gegen Horas knapp mit 3:4 (1:2).
In der  90. Minute beim Stand von 3:3 gab es einen Foulelfmeter für Horas, der unsd die Niederlage einbrachte.

Torschützen 1:1 (18.) und 2:2 (46.) Anatolij Kondratev, 2:3(53.) Karsten Lindlein

Gute Leistungen bei der Taekwondo Gürtelprüfung!

Am 27.06.2015 legten 12 Mitglieder des TSV Fulda Neuenberg eine Gürtelprüfung ab. Die Prüflinge zeigten ihr Können dem Großmeister Thomas Luczak (5. Dan) in de Turnhalle der Bardoschule. Überprüft wurden Grundtechniken, Steps und einstudierte Formenläufe, bei denen korrekte Fußstellungen, Blöcke, Fauststöße und Kicks gezeigt wurden. Im Theorieteil wurden Koreanische Begriffe, Geschichte des Taekwondo und Fachwissen abgefragt.
Weiterhin musste das kämpferische Können in den Bereichen Selbstverteidigung Freikampf und Pratzentraining vorgeführt werden.
Ihr Übungsleiter Peter Dräger, sowie der Prüfer Thomas Luczak waren mit den guten bis sehr guten Leitungen zufrieden und alle Prüflinge konnten ihre Prüfung meistern.
Nada El Idrissi Nourti absolvierte den 8. Kup (Gürtelfarbe Gelb).
Den 7. Kup (Gelb-Grün) erreichte Bernhard Ilsemann, Daniel Janzen, Manuel Janzen, Atitaya Saenmueangma, Lilly Geppert, Neele Ley, Alina Skaley, Jan Müglich, Tim Wehner und Jana Wehner. Pascal Grosch konnte den 4. Kup (Blau) erreichen.

Info: Peter Dräger (0171) 5275100

Niederlage in Maberzell – Zweite musste absagen.

27.05.17 – Obwohl wir das ganze Spiel gegen Maberzell/Gläserzell II eigendlich spielerisch „beherrscht“ hatten, verloren wir mit 0:3 (0:1).

Vorne fehlte das Glück, hinten wurden die Fehler von Maberzell, die das Spiel mit großer Härte führten, gnadenlos genutzt. Das Spiel endete mit zwei roten Karten: Khalid Alhadi wurde von einem Maberzeller Spieler tätlich angegangen, seine Abwehrreaktion wertete der Schiedsrichter aber ebenfalls als Rot.

Die Zweite musste das Spiel in Edelzell aufgrungvon Personalmangel absagen.

7:2 Sieg gegen SG Rönshausen II – 4 Tore durch Anatolij Kondratev

21.5.17 – Mit einer überzeugenden Leistung ( mit Abstrichen bei den Gegentoren) erzielte unser Team einen 7:2 (4:1) Sieg gegen die Kreisoberliga-Reserve von Rönshausen. Anatolij Kondratev schraubte mit 4 Toren (12., 28., 73., 89.) seine Torausbeute auf 21 in dieser Saison. Schade dass er lange wegen einer Operation fehlte. Die anderen Tore schossen Karsten Lindlein (16., 53. 11er) und Lukas Leinweber.

Partner und Gönner